MorMed Übersicht

Die Plattform für Gesundheitsfürsorge und Biowissenschaften für nahtlose, interaktive und multilinguale Zusammenarbeit

MorMed ist eine mehrsprachige Plattform für Social Networking und Content Management im Bereich Medizin. Die Plattform kombiniert auf einzigartige Weise Social-Software-Anwendungen mit semantischen Informationsverarbeitungstools und einem fortschrittlichen Übersetzungsworkflow-System. Die Anwendungen des Web 2.0 haben dazu beigetragen, geographisch weit voneinander entfernte Personengruppen mit gemeinsamen Interessen zusammenzubringen. Trotzdem bleibt die Sprache ein wesentliches Hindernis.. Dies ist ein großes Problem bei der effizienten Verbreitung von wichtigen Informationen in verstreuten medizinischen Communitys, besonders bei solchen, die sich für Themen interessieren, zu denen es kaum Informationen gibt, z. B. bei seltenen Krankheiten.

MorMed hat die Lösung.. Die Benutzer können Wikis, Blogs, Foren, Umfragen und vieles mehr erstellen. Alle Inhalte profitieren von der zusätzlichen Funktion der mehrsprachigen Kommunikation, die nahezu in Echtzeit erfolgt, von der semantischen Analyse und Empfehlungen für spezielle Themen.

Wissensaustausch in Online-Communitys für Spezialgebiete weltweit

Sie ermöglichen sofortigen globalen Wissensaustausch und unmittelbare globale Zusammenarbeit. Mitglieder der MorMed-Online-Community können auf Informationen in einem speziellen Themenbereich unabhängig von ihrer Muttersprache und ihrem Standort zugreifen. Nun können verstreute Gruppen, die unterschiedliche Sprachen sprechen, Wissen, Meinungen und Informationen ohne Sprachbarrieren teilen.

Die semantische Technologie steht für ein innovatives Wissensmanagementsystem der nächsten Generation, das soziale Interaktion und Zusammenarbeit zwischen den Benutzern fördert.

Informationen in jeder Sprache verfügbar machen

Die Technologie von LTC ermöglicht bedarfsgerechte Übersetzungen, die auf das Sachgebiet Medizin angepasst wurden. Nahtlose und interaktive mehrsprachige Zusammenarbeit wird durch einen automatisierten Übersetzungsprozess ermöglicht, der für Benutzer unsichtbar abläuft. Inhalte, die in einer Sprache erstellt werden, werden Benutzern in einer Community in jeder Sprache ausgegeben, zusammen mit der Funktionalität zur Sicherung der Qualität der mehrsprachigen Kommunikation.

Unmittelbare Effizienzsteigerung von Kommunikation und Zusammenarbeit

In den bisher verstreuten Communitys war es schwer, die Kommunikation zu ermöglichen. Nun gewährleistet eine kostengünstige Methode schnelle und sichere Übersetzungen von hoher Qualität. MorMed erreicht mehr Benutzer und ermöglicht die Erstellung von statischen und dynamischen Informationen unabhängig von der Muttersprache. Kommunikation und Zusammenarbeit werden verbessert, um Wissen effizient weiterzugeben.

Sehen Sie sich die folgenden Funktionen und Benutzerszenarien näher an.

Features

MorMed combines key features to provide a unique content management and networking platform.

Users can understand the information exchanged within community groups regardless of the language used, and they offer knowledge via blogs, wikis, or forums in a cross-language manner.

Weiterlesen...

Wie funktioniert die Lösung?

MorMed kombiniert semantische Funktionalitäten des Web 2.0 mit fortschrittlichen Übersetzungstools, um den Informationsaustausch zu verbessern und die Kommunikationslücke zwischen Benutzern zu überbrücken, die nicht dieselbe Sprache sprechen.

Erfahren Sie mehr über die Funktionalitäten

Benutzerszenarien

  • Weltweite Online-Benutzergruppen für Patienten, Hilfegruppen, Forscher, Ärzte, Fachärzte.
  • Multilinguales Wissen und mehrsprachige Unterstützung für Interessengruppen.
  • Internes Lernen und Mitgestalten in verstreuten Gruppen.

Erfahren Sie mehr über die verschiedenen Benutzerszenarien.

Das MORMED-Forschungsprojekt

Dieses innovative gemeinschaftliche Forschungsprojekt wurde ins Leben gerufen, um die Zusammenarbeit und den Zugriff auf Informationen für Medizinexperten und Patienten weltweit zu verbessern.

Erfahren Sie mehr über das MORMED-Forschungsprojekt